Letztes Update: 5/2/2008 Letztes Design Update: 9/12/08 Es gibt einen G'tt.

Webnews



  Startseite
    Diary
    Umfragen
    Reisen
    Amys Scrapbook
    Videos
    Literatur
    Musik
    Sprüche
  Über...
  Archiv
  Links
  FAQ
  High Fidelity
  To do...
  Feels like...
  Fotogalerie
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Freunde
   
    abbyslab

   
    nalina-chan

   
    headless.photographer

   
    into-the-night

    ohbaby
    blackrose0812
    - mehr Freunde




  Links
   jenna



Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meiner Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdr ücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner führen.


http://myblog.de/renascence

Gratis bloggen bei
myblog.de





Literatur

Mupf.

Ich weiß grad nicht so recht an was es liegt, aber ich will unbedingt etwas schreiben. Ich weiß nur nicht was. Ich bin unheimlich kreativ nur weiß ich nicht was es werden soll. Mupf :/

Habe heute morgen in der Schule an nem lied weitergeschrieben. Eine Strophe. Damit ist mein Pensum glaube ich allerdings noch nicht erreicht.
Amymo am 15.10.08 17:40


Werbung


Dürrenmatt-Die Physiker

...habe ich jetzt, bevor wir am Montag ins Theater gehen, gelesen.
Sehr nettes Buch. Bitte, Herr Inspektor.

Auch wenn es im zweiten Akt immer verwirrender wird, ein sehr nettes Stück Theater-Literatur.
Dorer meint, wenn man ne Ahnung von Physik hat, ist das Buch schon ziemlich lustig. ich habe keinerlei Ahnung von physik. Keine Ahnung. Lustig fand ich das Buch zwar nicht, aber dennoch sehr schön. Die Idee, die dahinter steckt ist auch ziemlich...wahr. Okay, wenn es um physikalische Entdeckungen geht, die die ganze Menschheit angehen, wie Atombomben oder Schwerkraft, dann ist das, was Dürrenmatt aussagt, wahr. Allerdings wird niemand demnächst die universelle Weltformel aufstellen. Ich möchte nicht sagen, dass in der Physik schon alles entdeckt wurde, was in unseren Möglichkeit entdeckbar ist (dazu habe ich auch einfach zu wenig Fachwissen),allerdings glaube ich, bahnbrechende Entdeckungen oder Erfindungen wird es nicht geben. Jedenfalls nicht in diesem Jahrhundert. ich rede dabei nicht von irgendwelchen superschlauen Handys oder einem haushalt, der sich von selber regelt. Das gibt es ja alles schon, zumindest haben einige Leute konkrete Vorstellungen von der umsetzung(ihnen fehlen lediglich die Mittel). Und wie Dürrenmatt schreibt: Was einmal gedacht wurde, kann nie wieder rückgängig gemacht werden.
Übrigens werde ich zu diesem Thema passend heute nach Ulm fahren. Um mich mit *räusper* Biologie zu beschäftigen.

Und ich will jetzt ein Buch schreiben, das "Die Germanisten" heißt.
Amy am 8.3.08 13:45


Räuber

Ok, ich muss unbedingt einen Eintrag über Bücher machen, weil der letzte schon so ewig her ist (Dezember, Faust.). Ich lese gerade mal wieder zwei Bücher, was wohl noch die ganze Oberstufe so sein bleiben wird, außer ich gewöhne mir das hobbymäßige Lesen von Nicht-Sternchenthemen ab.

Zur Zeit behandeln wir in der Schule Schillers Räuber. Ein sehr nettes Werk, bloß scheiße wenn man sonst so wenig Theaterstücke nach Shakespeares Shema kennt. Aber das ist ja auch nicht das wichtige. Ich finde es schrecklich spannend, nur etwas schade, dass Karls Konflikt Amalia oder Räuberbande nicht so stark ausgebaut wird. ich finde, da hätte man VIEL mehr rausholen können, aber so viele Monologe langweilen die Zuschauer...man muss ja dran denken, dass es ein Theaterstück ist (das nicht nur dem Nutzen folgt Schüler zu quälen).
Schillers größten Fan (nicht G am 28.1.08 17:55


Faust

So, gut, jetzt haben wir die verdammte Klausur geschrieben und ich habe-wie immer bei Goethe-totalen Bockmist verfasst. Und ich hab wieder in Goethedeutsch geschrieben, was nicht zeitgemäß in einer interpretation ist.

Son Mist, dabei war der Faust doch so toll -.-*

Egal, wer dieses Wort Faust nochmal in den Mund nimmt bis Neujahr, kriegt meine zu spüren.
eure Emo Depri Schlampe am 21.12.07 21:26


You're so easy to read...

Ich bin endlich mit dem Potter duch. Was heißt da endlich...ich will eigentlich gar nicht fertig sein, ich will dass es weiter geht, weiter geht, aber nee, das Ende war eh schon so finit. Gut, was Harry in den 19 Jahren so getrieben hat (irgendwoher müssen seine drei Kids ja auch kommen) wäre schon gnaz interessant zu wissen. Wäre mir jedenfalls lieber als gar nichts mehr von dem Jungen der lebte zu hören. Der "Junge der lebte" ist übrigens auch so ein derbst übler Übsersetzer...aber naja.

Jetzt muss ich nur irgnedwie den Stiller fertig kriegen. Wird sich ja zeigen ob man wirklich "Stiller sein muss" um es zu verstehen, so wie es im Einschlag steht.

Und dann die Herbstlektüre: 1001 Nacht. Drei dicke Schinken die alle vor Wintereinbruch gelesen werden wollen. Weil passend zur Jahreszeit sind solche Geschichten wirklich nicht.

Werde mich noch umsehen nach einem Buch namens "I'm with the band" von keiner anderen als Pamela des Barres. <3
renascence am 24.8.07 17:56


Werther...mal wieder.

Das abschließende kapitel war dann heute die Klassenarbeit, juhuu. Ich hab so nen progressiven Müll verfasst, dass es mich wundern würde, wenn Höll das versteht. Ich verstehs ja selber nicht. Alles zusammenhangslos. TOTAL.
renascence am 18.6.07 09:12


Sophie von la Roche

Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim.

Das ist so schrecklich herzzerreißend und schön geschrieben. ich habe gestern abend nur die einführung gelesen, da ist mir ganz warm ums Herz geworden. hach ja!

Sturm und Drang ist einfach nur tolle Literatur. Schön zum Lesen, bis oben vollgepackt mit Gefühlen die überweltigen und doch nciht kitschig sind.

wartet, wo ist mein deutschheft, haben wir so was ähnliches nicht aufgeschrieben?
Na das würde dann bedeuten dass man, wenn man sich nur damit beschäftigt, den Sturm und Drang auch alleine verstehen kann, womit Deutschunterricht total überflüssig wäre. Mal abgesehen davon, dass aus unserer Klasse kein Mensch den Goethe oder Schiller freiwillig anrühren würde, müsste ein Deutschunterricht wiederrum stattfinden, damit die schrecklich desinteressierten Schülerchen was vernünftiges zum Lesen bekommen. Der Witz an Lektüren in unserer Klasse ist sowieso, dass alle das buch notgedrungen kaufen, dann lesen 33,3333% das Buch vollständig, andere 33,333333% lesen die Passagen die wir als Hausaufgabe bekommen haben und die restlichen 33,3333% schleppen es solang wir es im Unterricht behandeln in ihrer Tasche herum um es danach bei Ebay zu versteigern oder anzuzünden.

Ein effektiver, flächendeckender Deutschunterricht ist somit nicht möglich, besonders weil bei uns 30% der Klasse im Deutschunterricht eh nie anwesend sind, oder körperlich da sind, aber sonst noch schlafen, nebenher Musik hören, sinnlose Kritzeleien in ihr Deutschheft malen oder 30 Minuten brauchen um die Tafel zu wischen.

Schule fehlt mir schon irgendwie. LOL.
renascence am 1.6.07 17:54


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung